Dirk Rühmann

Dirk Günter Hilmar Rühmann ist ein deutscher Schriftsteller von Kriminalromanen, Laienprediger und ehemaliger Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode. 1979 hatte er sein Abitur auf der Gaußschule gemacht. 1991 begann er unter dem Pseudonym Günter Hilmar erste Kriminalgeschichten, die hauptsächlich in und um Braunschweig angesiedelt sind, im Selbstverlag zu veröffentlichen. Seit 1996 veröffentlicht er seine Bücher unter seinem richtigen Namen. Hauptpersonen seiner viel Lokalkolorit ausgestatteten mittlerweile über 100 Krimis sind meist die Kommissare Braun und Schweiger. Sein neuestes Buch heißt „Der geteilte Mord“.


Buchveröffentlichung

Im beschaulichen Kurort Bad Harzburg verschwindet eine junge Frau spurlos. Hauptkommissar Benneis erinnert sich sofort an einen ähnlichen, inzwischen dreißig Jahre zurückliegenden Fall, der jedoch nie geklärt werden konnte. Während Polizeianwärterin Janina Benneis, die Enkelin des Hauptkommissars, sich mit großer Motivation in den aktuellen Fall stürzt, ermuntert sie ihren Großvater, die Ermittlungen der alten Geschichte von damals wieder aufzunehmen. Dabei stößt Benneis auf ein weiteres mysteriöses Verbrechen der Vergangenheit, das sich zur gleichen Zeit im benachbarten Wernigerode ereignete, also in der DDR. Eine heiße Spur führt zurück in die Zeit der unseligen deutschen Teilung. Ganz allmählich begreift der kurz vor seiner Pensionierung stehende Hauptkommissar, dass es eine Verbindung zwischen den damaligen Fällen und den gegenwärtigen Ereignissen geben muss, während seine Enkelin blind in die Falle eines gefährlichen Stalkers tappt… ISBN: 978-3-947167-77-7, 224 Seiten, Taschenbuch, 8,95 EUR.


https://www.harzkrimis.de/content/autoren/dirk-ruehmann/

Besucht gerne auch..| Vernetzung macht Freude