Lesung aus „Blütenlese“ im kühlen Kellerraum

An ungewöhnlichen Orten lesen? Möglich. Unsere Autoren*innen freuen sich, wenn sie wieder öffentlich lesen dürfen. An einem Juniwochenende fand eine kleine Lesung in einem nostalgischen Kellerraum statt. Zwischen alten Antiquitäten worden Geschichten im kühlen Keller vorgetragen. Draußen waren es immerhin 30° Grad, da kam die Abkühlung recht.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram @literaturzirkel.peine

Vernetzung macht Freude