Lesung „Klassenfoto mit Massenmörder“ – Jürgen Gückel @ Graff Buchhandlung Braunschweig

Am Dienstagabend, 08. Oktober 2019 fand in der Graff Buchhandlung in Braunschweig, die nächste Lesung zu Jürgen Gückel´s Buch „Klassenfoto mit Massenmörder“ statt und wir waren dabei. Der Geschäftsführer von Graff, Joachim Wrensch begrüßte das Publikum mit ein paar Worten über den Autor, übergab das Wort dann weiter an den Stederdorfer Bürgermeister Holger Hahn sowie anschließend an Jörn Laakmann vom Vandenhoeck & Ruprecht Verlag.

Nach den Begrüßungseinleitungen begann Jürgen Gückel aus seinem Buch vorzulesen. Wer war Artur Wilke wirklich? Und warum, hat ihn niemand aufliegen lassen, obwohl sie doch wussten oder ahnten, dass er nicht der Mann und Lehrer war, für den er sich ausgab. Schweigen. Viele Menschen schweigen, auch bis heute, das nennt und nannte man „unter den Tisch kehren“. Nach den gelesenen Kapiteln gab es eine rege Diskussion unter dem Publikum. Die Zuhörer stellen viele Fragen, die Jürgen Gückel alle beantwortete, z.B. wie waren die Reaktionen auf die Veröffentlichung dieses Buches, wie funktioniert eine Akteneinsicht. Nach gut zwei Stunden ging die Lesung mit einer Signiermöglichkeit des Buches zu Ende. Wir bedanken uns für diese spannende sowie aufwühlende Lesung und den ausführlichen Abend!

Das Buch „Klassenfoto mit Massenmörder“ ist erschienen im Vandenhoeck & Ruprecht Verlag, für 25,00 EUR erhältlich, online oder im Buchhandel.

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

  1. Caroline
    Oktober 9, 2019 / 9:18 pm

    Vielen Dank für diesen Einblick in die Lesung. Werde es meiner Oma bestellen 😉
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.